Schlangen – Totem

Zunächst einmal mußte ich unter sehr vielen Abbildungen von Schlangen in ca. 50 Bildbänden herausfinden ud entscheiden, welche dazugehören und an welcher Stelle, um die Bildaussage hervorzubringen.

Auch wieder ein rechtes Abenteuer, da ich die Absicht hatte, das negative Bild der Schlange, geprägt durch Jahrtausend alte Kulthandlungen und Glaubens-vorstellungen zu transformieren in die Schlange der Weisheit, der Erdkraft, der Wahrheit…

Tatsache ist, dass manche Menschen, die es sahen, sich nicht in den Raum trauten, andere empfanden sich als enorm mutig, doch in den Ausstellungsraum zu gehen, also näher ran-

Ich mußte sie beruhigen: …“die Schlangen können nicht herauskommen…“

Andere Menschen, darunter auch viele Kinder liebten es, bei dem Bild zu sein und sich lange dort aufzuhalten.

Ich selbst hatte wunderbare Träume, als es mal eine Zeitlang in meinem Schlafzimmer hing.

Einmal bat ich jede einzelne Schlange um ihre Botschaft an mich…

alle waren durchweg positiv, Mut machend, Kraft und Erkenntnis  zusprechend.

Ein Gemälde, das  der Kraft der Transformation gewidmet ist.

 

'SchlangenTotem', hier sieht man alle Schlangen, jedoch noch ohne Hintergrungs- Landschaft
'SchlangenTotem', hier sieht man alle Schlangen, jedoch noch ohne Hintergrungs- Landschaft
'SchlangenTotem', Öl auf Leinwand, 100x140, 2008
'SchlangenTotem', Öl auf Leinwand, 100x140, 2008