Im Reich der Sonne

Im Reich der Sonne traf ich wundervolle Wesen voller tiefer Freude und Glück. Der Herausforderung, dies malerisch darzustellen, stellte ich mich und es kamen mir Menschen und Freunde in den Sinn, die ich während meines Aufenthaltes in Kauai/ Hawai getroffen habe… und mir wurde deutlich, dass wir lichtvolle, geistige etc. Bereiche und Begegnungen  nicht ausserhalb dieser Welt, sondern hier selbst erfahren und leben können.

Gemeinschaft

Freundschaft

Acryl auf Leinwand, echte Baumrinde, Kalahari-Papier (handgeschöpft), Astscheibchen, Figuren aus Papier, 100×150, April/Mai 2011

Meine Idee war vo zweien, die fiedvoll im Wald zusammen joggen.
Was sich daraus entwickelte für mich, war ein Prozeß, der garnicht so ohne war: nämlich die Inniglichkeit einer Gemeinschaft in mir zu realisieren, die doch recht selten erfahrbar ist. Ich durfte sie  aber während meines Aufenthaltes in Kauai in großem Ausmaß erleben. Dieses Gemälde bringt dieses zum Ausdruck. Das lichte Flimmern des Waldes spiegelt die Leichtigkeit und Frische, die in dieser Gemeinschaft spürbar ist.

       

Kauai- Gemälde

Kauai- Gemälde, Acryl und verschiedene Materialien auf Leinwand, 130x110, April 2011
Collage- Tafel

Von meiner Reise nach Kauai, Hawai brachte ich ein paar Korallen, rote eisenhaltige Erde und eine Menge neuer, erfüllender Erfahrungen mit.

Als ich mit dem Aufbringen einiger der Fundstücke begann, ahnte ich noch nicht, was sich aus meinem Vorhaben entwickeln sollte…

Ich tauchte ein in die Welt dieser kraftvollen, vollkommen verwandelnden und erneuernden Energien und brachte dabei- ‚mich‘ hervor,  in der Mitte links steh ich,  bleib ich, bin ich da…alles, wie es entstand und sich zusammenfügte, war so voller Überraschungen und Offenbarungen…

hier noch Photos einiger Details:

 

Collagetafeln seit 2008

Ich liebe es,  diese Collagetafeln zu erschaffen, was  immer eine große kreative Herausforderung ist.

Diese besteht darin, Geschehnisse in den unterschiedlichsten geografischen Landschaften sowie auf verschiedensten geistigen Ebenen darzustellen und zu einem Ganzen zusammenzufügen, so daß der Betrachter sich angeregt fühlt, durch das Dargestellte zu wandern, auf  Entdeckungsreise zu gehen, ohne in ein ‚Loch‘ zu fallen oder einem unüberwindlichen, weil unlogischen Abgrund gegenüber zu stehen, den er -zu Recht- als irritierend wahrnehmen würde.

Darüber hinaus ist es mir möglich, einzelne Wahrnehmungen, Empfindungen und Erkenntnisse, sowie eine Gesamtbotschaft zu verschlüsseln, die auch mir selbst Antworten auf vielleicht noch garnicht gestellte Fragen gibt.

Eine große Dankbarkeit empfinde ich über die geistige Führung und Inspiration, die ich geniesse, beim Erstellen solcher Gemälde.

 

Klangbilder 2010

Die Klangbilder entstehen in der Zusammenarbeit mit Musikern während einer life- performance.

Es hat mich immer begeistert, heraus zu finden, wie sich derselbe Gedanke, eine gleiche  Empfindung, eine Botschaft oder

Aussage durch die verschiedenen Disziplinen der Kunst ausdrücken lassen, durch Tanz, Malerei oder Musik.

Bei den KLANGBILDERN hatten wir vor, eine Klangfolge, eine Melodie, die  ja an sich vergänglich ist, die er-und wieder verklingt,

in ein unvergänglich, sichtbar bleibendes KLANDBILD zu verwandeln.

Vor diesem sehr spontanen, aufregenden Prozeß  weiß keiner der Beteidigten,  was sich entwickeln wird.

Diese Arbeit verlangt eine Menge Mut, Vertrauen und Abenteuerlust!