Celebration-Event

♥♪♫Einladung zum Fest der Liebe♥♪♫

Kuthumi und ich werden am Samstag, 25.11.2017 eine Party veranstalten
und laden dich ein, dabei zu sein.

Das ‚Kuan Yin- Gemälde‘, das ich im Verlauf von 10 Wochen in diesem Sommer erstellt habe, ist der Auslöser zu diesem Fest. Dieses werde ich dann zum ersten Mal im Original zeigen. Jedoch sind es die Erfahrungen, die ich beim Malen und in dieser Zeit machte, die weit über das hinausgingen,
was ich je erwarten konnte, die ich mit euch teilen möchte.

Weitere Kreationen, die bis dahin vollendet sein werden, bieten
wahrhaftig zusätzlichen Grund zum Feiern.

Es wird ein köstliches, mehrgängiges ‚very sensual‘ Dinner geben, sexy Musik zum Tanzen in wunderschönem Ambiente
und vielleicht wird das geschehen, vielleicht das, vielleicht d a s -,

was immer wir dann gemeinsam erschaffen, erleben und empfangen wollen…

Zu den anwesenden Gästen werden auch Kuan Yin, Adamus Saint Germain und weitere Freunde aus der Geistigen Welt gehören und
sie freuen sich schon darauf, mit uns zu sprechen und zu feiern:

LEBEN als Meister/ Meisterin in Freiheit und LIEBE

Beginn: 15.15 Uhr, Ende ca 22.45 Uhr
(wir wollen uns für das Ende nicht so genau festlegen)

Namaste!
Cora und Kuthumi

Der Energie-Ausgleich für die Teilnahme an diesem Ereignis beträgt 74.-€

Bei Überweisung des Betrages auf unten stehendes Konto
bis zum 1.11. ist dein Platz gesichert
(Plätze sind begrenzt auf 10, also bei Interesse möglichst bald überweisen)

Verwendungszweck ‚Fest der Liebe, Nov.17‘

Cora Angelika Schwindt, Volksbank Dreieich,
IBAN: DE 82 5059 2200 0006 5899 79

Paypal:

Es gibt ein MARCURE-Hotel ganz in der Nähe, etwa 10 Minuten zu Fuß,
für weitere Infos ruft mich bitte an: 06103-61779

 

KUAN-YIN- Gemälde

Über eine Zeit von 10 Wochen, in denen ich jeden Tag über viele Stunden malte, habe ich dieses Kunstwerk erschaffen. Meine erste Idee war, ein Gemälde zu kreieren, das Kuan-Yin, der Göttin des Mitgefühles, gewidmet sei. Daraus entwickelte sich aber etwas, das weit über meine Erwartungen hinausging!
Für mich ist es das authentischte und abenteuerlichste Gemälde, das ich bislang erschaffen habe…
Ich fühle mich sehr geehrt und glücklich, nun auch in der Lage zu ein, ein Video, das ich von der Entstehung des Werkes erstellt habe, öffentlich zu machen!
https://youtu.be/OTkyrpKeiWI

Zur Finissage der Ausstellung: Meditation vom Feinsten

Morgen werde ich umgeben von meinen Kunstwerken der momentanen Ausstellung in der Stadtgalerie Dreieich über Kreativität und wie großartig es ist, sein Leben als Schöpfer in die Hand zu nehmen…

Eine „Meditation vom Feinsten“

gibt es am Mittwoch, den 9. August 2017 um 19 Uhr in der Stadtbücherei im Galerieraum, Fichtestraße 50A, 63303 Dreieich.

In der Stadtbücherei läuft derzeit eine Ausstellung von Cora Schwindt mit dem Titel Kunstausstellung vom Besten“.

Cora Schwindt ist eine der Dreieicher Rosen, vom Frauenbüro vor einigen Jahren in einer Ausstellung geehrt. In Kooperation mit der Stadtbücherei und dem Frauenbüro findet am diesem Abend eine besondere Veranstaltung statt.

Sie können eine Meditation der Künstlerin mit und über die Bilder erleben und mit ihr ins Gespräch kommen. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung ist noch bis zum 18.8.2017 zu sehen. Öffnungszeiten sind: Mo., Di., 14.00-18.00 Uhr und Mi., 10.00-14.00 Uhr, Fr., 14.00-20.00 Uhr

Weitere Infos finden Sie auf der website der Künstlerin www.corakunst.de

Presseartikel unter: http://corakunst.de/2017/06/presseartikel-zur-derzeitigen-ausstellung-in-der-staedtischen-galerie/

Cora A. Schwindt lebt in Dreieich-Buchschlag im eigenen Atelierhaus, das sie im Laufe der letzten Jahre zu einem wahren Kunsthaus gestaltet hat.

Sie steckt voller Kreativität und ist sehr produktiv. Es bereitet ihr große Freude, sich beim künstlerischen Arbeiten in die geistigen inneren Welten auszudehnen und ihre bewußte Wahrnehmung zu erweitern.

Ihre Werke umfassen die Malerei, abstrakt und gegenständlich, das Zeichnen, das Erschaffen von Skulpturen oder auch von großflächigen Mosaiken in Wohnräumen.

Ihr Bestreben, Althergebrachtes zu überwinden, Neues zu wagen ist zu spüren beim Betrachten und Erleben ihrer Kunst. Ihre Werke heben sich angenehm vom Mainstream ab und strahlen eine große Lebendigkeit aus.

Von 1995 – 2012 betrieb die in Dreieich-Buchschlag ansässige Künstlerin selbstständig ihre Kunstwerkstatt MALRAUM, in der sie Kinder als auch Erwachsenen zur Kreativität und vielfältigem künstlerischem Selbstausdruck inspirierte.

Vernissage am 9. Juni 2017

Hier einige Photos von dem zauberhaften Feier der Ausstellungseröffnung

meine Tochter Grace, my daughter Grace
von oben, from above
weiter Raum für meine Werke, expanded space for my art-works
Titel ‚RETURN‘
Ich durfte mein Buch ‚Du bist Schön und eine Reise ins Land der Wiederkehr‘ anbieten, I was allowed to show and sell my book ‚You are beautiful and a Journey to the Lands of Return‘
Titel ‚Verkörperung des Lebens‘, ‚LIFE-EMBODYMENT‘
Blumen für die Künstlerin, Flowers for the Artist
Eine Karte lesend, die mir Kuthumi geschickt hatte/ reading from a postcard, that Kuthumi once had sent me: ‚Within you is a rainbow of endless colours. They swirl and pulse, because they are alive. Thank you for letting them play in your art…‘
ein paar Worte von mir , a few words from me
zusammen: mein Sohn Victor, die Partnerin von Victor Bajak, meine Tochter Grace und mein Hund Felisha und ich mit den wunderschönen Blumensträussen, die ich von ihnen erhielt – together with my son Victor, his partner Bajak, my daughter Grace, my doggy Felisha and me with the beautiful flower-bouquets from them
…..

  

 

Presseartikel zur derzeitigen Ausstellung in der Städtischen Galerie

Diese wunderbaren Presseartikel erschienen vor und während des Ausstellungbeginns:

via http://www.fnp.de/lokales/kreise_of_gross-gerau/Kuenstlerin-Cora-Schwindt-zeigt-ihrer-Werke-in-der-Stadtgalerie;art688,2661454

Ekstase und Konzentration Künstlerin Cora Schwindt zeigt ihrer Werke in der Stadtgalerie

Von Vier Jahre sind vergangen, seit Cora Schwindt ihre Kunstwerke der Öffentlichkeit ausgestellt hat. Da sie in dieser Zeit nicht untätig war, gibt es bald eine Vernissage in der Stadtgalerie.

Cora Schwindt zeigt ab Freitag in der Stadtgalerie ihre Arbeiten – hier die Buchschlagerin mit ihrem Werk „Im großen Ganzen“.Cora Schwindt zeigt ab Freitag in der Stadtgalerie ihre Arbeiten – hier die Buchschlagerin mit ihrem Werk „Im großen Ganzen“.
Dreieich. Großformatige, ausdrucksstarke und farbgewaltige Bilder erwarten die Besucher der Vernissage am Freitagabend in der Stadtgalerie in der Bücherei in Sprendlingen. Die Buchschlager Künstlerin Cora Schwindt zeigt nach vielen Jahren Pause erstmals wieder ihre Werke in der Öffentlichkeit. „Ich war seit der Ausstellung 2013 in meinem Garten alles andere als untätig. Ich habe umgebaut und entrümpelt, in meinem Haus und in mir drin, und während all dieser Zeit ging das Hand in Hand mit der Gestaltung meiner neuen Arbeiten“, sagt Schwindt.

„Tanzend im eigenen Reich“ ist der Titel dieses Ölgemäldes. Das Bild gehört zu einer ganzen Serie, die in Sprendlingen zu sehen ist. Bild-Zoom
„Tanzend im eigenen Reich“ ist der Titel dieses Ölgemäldes. Das Bild gehört zu einer ganzen Serie, die in Sprendlingen zu sehen ist.

Die vergangenen zwei Tage hat sie die insgesamt 50 Werke, darunter drei Skulpturen und der Großteil Malereien, in der Stadtgalerie arrangiert. „Ich liebe diesen Raum, er ist so schön hell und auch so modern vom Zuschnitt. Da wirken die Bilder wirklich schön“, ist die Malerin zufrieden.

Gleich zu Beginn der Ausstellung hat Cora Schwindt „Im großen Ganzen“ platziert. Ein farbenfrohes Kunstwerk, bei dem sie auf eine große Leinwand viele kleine Leinwände aufgearbeitet hat. Darauf hat sie eine Fantasie-Schrift gezeichnet und hängt die Übersetzung neben das Bild: „Im großen Ganzen bin ich sehr glücklich und zufrieden, weil ich mich nicht mehr irren werde, noch verleugnen. Nun kann ich alles entfalten was in mir ist“, steht da geschrieben.

Besondere Erfahrung

Für ihre Werke, die sie mit Acrylfarbe gemalt und oft mit spannenden anderen „Zutaten“ wie Holz oder handgeschöpftem Papier bearbeitete, hat Cora Schwindt eine spannende Erklärung, eine Interpretation. „Life Embodyment“ hat sie beispielsweise mit ihrem ganzen Körper gemalt.

„Das war eine besondere Erfahrung. Ich habe mich mit Farbe angemalt und dann auf die Leinwand gelegt. Das ist fast in Ekstase entstanden, bei voller Konzentration“, erzählt sie.

Unverkäuflich?!

Ein weiteres Werk heißt „Return“, ein großes Acrylbild, bei dem der dunkle, mit dem Rücken zum Bild stehende Dirigent auffällt, die gewaltigen, aber leblosen Gebäude auf der einen und das lebendige Leben mit vielen Menschen auf der anderen Seite. Der Brillant im untersten Viertel des Bilds strahlt die Energie aus. „Damit will ich sagen, dass es jeder in der Hand hat, sein Leben selbst zu dirigieren. Dieses Bild liegt mir sehr am Herzen. Es ist eigentlich nicht verkäuflich“, erklärt sie das Preisschild mit 50 000 Euro mit einem Lächeln.

Die Mutter von vier Kindern und inzwischen Oma von zwei Enkeln, ist in Karlsruhe aufgewachsen. 17 Jahre lang hat sie in Buchschlag eine Malschule für Kinder und Erwachsene betrieben. Kunst hat sie in Hamburg studiert.

Jetzt freut sie sich auf die Vernissage am morgigen Freitag um 19 Uhr in der Stadtgalerie in der Stadtbücherei in Sprendlingen in der Fichtestraße 50 A.

……………………………………………………………………………………………………………………………………….

via Offenbach-Post https://www.op-online.de/ Holger Klemm

via Frankfurter Rundschau http://www.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/kreis-offenbach/

 

 

via Dreieich Zeitung vom 14.6.2017 von Jens Hühner, Photo: Jordan

via Frankfurter Rundschau, Kreis Offenbach, Monika Müller, Photo laf